Zeitwerte addieren

SET NOCOUNT ON CREATE TABLE #temp_table ( hm VARCHAR(5) ) INSERT #temp_table VALUES('8:30') INSERT #temp_table VALUES('5:01') INSERT #temp_table VALUES('12:59') INSERT #temp_table VALUES('7:20') SET NOCOUNT OFF SELECT CONVERT(VARCHAR,… mehr »

Sequentielle Nummerierung durch UPDATE

Vor einiger Zeit habe ich auf SQLTeam.com etwas sehr Nützliches entdeckt. Die Generierung einer sequentiellen Nummerierung mit Hilfe eines einzelnen UPDATE Statements. SET NOCOUNT ON CREATE TABLE SEQ_T ( col1 INT DEFAULT 0 ) DECLARE @SEQUENCE INT… mehr »

Die 10 grössten Tabellen anzeigen lassen

Um schnell mall einen Überblick über die umfangreichsten Tabellen in einer Datenbank zu erhalten, kann man folgendes Skript einsetzen. IMHO, ist die direkte Abfrage der Systemtabellen in so einem Fall zulässig. USE NORTHWINDGOSELECT TOP 10 u… mehr »

Nicht-alphanumerische Zeichen finden

SET NOCOUNT ON CREATE TABLE strip_t ( col VARCHAR(30) ) INSERT INTO strip_t VALUES ('Frank') INSERT INTO strip_t VALUES ('Frank!') INSERT INTO strip_t VALUES ('Fr^ank') INSERT INTO strip_t VALUES ('Fran&k') INSERT INTO strip_t VALUES ('Fran$k')… mehr »

Integer in Zeit umwandeln

DECLARE @time INT SET @time = 7382 SELECT @time / 3600 AS Stunden , (@time / 60)% 60 AS Minuten , @time % 60 AS Sekunden Stunden Minuten Sekunden ----------- ----------- ----------- 2 3 2 (1 row(s)… mehr »

Datum aus einer DATETIME Spalte entfernen

SELECT RIGHT(STUFF(CONVERT(CHAR(22),GETDATE(),13),21,4,' '),9) --------- 10:14:40 (1 row(s) affected) --Oder SELECT CONVERT(CHAR(8), GETDATE(), 8) -------- 10:14:40 (1 row(s) affected) --Oder SELECT CONVERT(CHAR(8),… mehr »

Summe pro Woche anzeigen

USE Northwind GO SELECT n.dow , ISNULL(SUM(o.Freight),0) FROM Orders o RIGHT JOIN (SELECT 1 dow UNION ALL SELECT 2 UNION ALL SELECT 3 UNION ALL SELECT 4 UNION ALL SELECT 5 UNION ALL SELECT 6… mehr »

Trace in eine Tabelle exportieren

SELECT * INTO Trace_Table_Name FROM :: fn_trace_gettable('c:\MyTrace.trc', DEFAULT) BOL beschreibt ausführlicher die fn_trace_gettable Funktion. mehr »

IIF in T-SQL

Dies ist eine oft gestellte Frage in SQL Server Communities. Die Antwort lautet... Wie bereits im Eingangstext angedeutet, ist dies eine sehr beliebte Frage. Gestellt wird sie meistens von Leuten, die mit einem Hintergrund in Microsoft Access auf den… mehr »

Tabelle in eine andere Filegroup verschieben

Die einfachste Lösung hierfür ist es, den Clustered Index auf dieser anderen Filegroup neu zu erstellen. Die Verwendung der DROP EXISTING Option beschleunigt diese Operation. mehr »

SELECT New_Life

Danke an David Burrows, der mir diesen Batch zur Geburt meines zweiten Sohnes schrieb! Keep up the good work and see ya on SQL Server Central, Dave! DROP Dirty_Nappy GO SELECT Clean_Nappy FROM Nappy_Pile WHERE COUNT(Clean_Nappy) > 0 INSERT… mehr »

Nachtrag zum Datetime Datentypen

Die anderen 4 Byte speichern die Tageszeit, die als Anzahl der Millisekunden seit Mitternacht dargestellt wird.Dies kann man in der Januar 2004 Edition von BOL  nachlesen.Gibt man z.B. den Wert 300 in die zweiten 4-bytes eines Datetimes ein, erhält man a… mehr »

Der DATETIME Datentyp

Der DATETIME Datentyp ist 8 Bytes gross. Die ersten vier Bytes speichern die Anzahl der Tage vor oder nach dem 01.01.1900; die letzten vier Bytes speichern die Anzahl der 'Clock Ticks' seit Mitternacht. Die binäre Darstellung jedes der beiden 4-byte Stüc… mehr »

Konvertierung aus Julianischem Kalender

DECLARE @yr INT DECLARE @jd INT SELECT @yr = 2002, @jd = 245 SELECT DATEADD(yyyy, @yr - 1900, -1) + @jd AS Julian_Date Julian_Date ------------------------------------------------------ 2002-09-02… mehr »

Sekunden in Minuten umwandeln

DECLARE @sekunden INT SET @sekunden = 61 SELECT CONVERT(VARCHAR(2), FLOOR(@sekunden/60)) + ':' + RIGHT('0' + CONVERT(VARCHAR(2), (@sekunden%60)), 2) ----- 1:01 (1 row(s) affected) mehr »

AWE Memory SQL Server Performance Tuning Tips

Original von Brad M. McGehee; deutsche Übersetzung von Frank Kalis Falls Sie SQL Server 2000 Standard Edition unter Windows NT 4.0 oder Windows 2000 (alle Versionen) oder SQL Server 2000 Enterprise Edition unter Windows NT 4.0 oder Windows 2000 Server… mehr »

Log Datei auslesen

SQL Server selber bietet hier einen undokumentierten DBCC Befehl anDBCC log ( {dbid|dbname}, [, type={-1|0|1|2|3|4}] )type zeigt nur minimale Informationen an, -1 zeigt die vollständigen Informationen anAllerdings ist anzumerken, dass für Normalsterblich… mehr »

Laufende Summe in T-SQL

IF OBJECT_ID('lfdsum_t') IS NOT NULL DROP TABLE lfdsum_t GO CREATE TABLE lfdsum_t (col1 int) INSERT INTO lfdsum_t values (1); INSERT INTO lfdsum_t values (2); INSERT INTO lfdsum_t values (3); INSERT INTO lfdsum_t values (4); INSERT INTO lfdsum_t… mehr »

Wofür ist xp_servicecontrol?

xp_servicecontrol ist eine undokumentierte erweiterte Prozedur, die zur Kontrolle von Diensten auf der SQL Server Maschine eingesetzt werden kann. mehr »

Instanzen von SQL Server identifizieren

Für alle diejenigen, die noch wissen was die DOS Eingabeaufforderung ist :) net start | find "MSSQL"   MSSQLSERVER MSSQLServerOLAPService (falls man die Analysis Services installiert hat) Hat man hingegen benannte Instanzen sieht das Ganze etwa… mehr »

DATETIME Spalten gruppieren und sortieren

SELECT DATEADD(day, 0 , DATEDIFF(day, 0, MsgDateReceived)) AS "Datum" , COUNT(*) AS Anzahl FROM mails_header GROUP BY DATEADD(day, 0 , DATEDIFF(day, 0, MsgDateReceived)) ORDER BY "Datum" DESC mehr »

SQL Server Port ändern

Ja, der Port kann auf jeden anderen nicht benutzen Port geändert werden. mehr »

Umwandeln von Hexadezimal nach Integer

SET NOCOUNT ON DECLARE @hex VARCHAR(10) DECLARE @stmt NVARCHAR(255) DECLARE @int INT SET @hex = '0x0000008A' SELECT @stmt = N'SELECT @int = CONVERT( int , ' + @hex + ' )' EXEC sp_ExecuteSql @stmt, N' @int Int Out', @int OUT SELECT @int GO GO GO… mehr »

Unterschied zwischen DELETE und TRUNCATE

DELETE logged die Daten für jede einzelne Zeile, die von dem Statement betroffen sind und entfernt physikalisch den Record aus der Seite. Fährt man seine Datenbanken im "Full Recovery" Modus, kann die Aufzeichnung eines jeden einzelnen betroffenen Da… mehr »

GETDATE() und Julianisches Datum

SELECT YEAR(GETDATE())*1000 + DATEPART(y,GETDATE()) AS the_date the_date ----------- 2004182 (1 row(s) affected) Danke an Jonathan van Houtte! mehr »