Die Agenda der SQL Server Konferenz 2014 ist online!

Vom 10.-12. Februar 2014 findet in Darmstadt die erste Deutsche SQL Server Konferenz statt. Zeitgleich feiert die PASS Deutschland e.V. ihr 10-jähriges Bestehen. Also Geburtstag :-)

Seit heute steht auch die Agenda fest.
Es gibt 4 Tracks:

  • Administration (DBA)
  • Business Intelligence (BI)
  • Entwicklung (DEV)
  • Big Data & Information Management (BD)

Ich darf im Admin-Track gleich in der ersten Session In-Memory OLTP mit SQL Server 2014 XTP (Project Hekaton, jetzt "EXtreme Transactional Processing") vorstellen.

- Nachdem ich mich bereits intensiv mit Columnstore Indexes beschäftigt habe, ist das die zweite wichtige und komplett neue Technologie, in die ich mich rechtzeitig zur ersten Präsentation von Hekaton/XTP im November 2013 auf Microsoft’s TechNet Conf eingearbeitet habe. „Mission accomplished“. :-)
An dieser Stelle ein Dankeschön an die Veranstalter für das in mich gesetzte Vertrauen.

Danach geht es gleich weiter mit neuem heißen Content: mein geschätzter Kollegen Niko Neugebauer, hält einen Deep Dive in die neuen Rewritable Columnstore Indexes. Eine In-Memory Analytics Engine & Memory-Optimized Columnstore Index, die die Architektur von künftigen DataWarehouses verändert wird, wie ich schon diesen Sommer „prophezeite“. (The Columnstore Indexes & Batch Mode Processing (R)Evolution in SQL Server 2014)

Am 2. Tag der Hauptkonferenz geht es im Administrationstrack um den Bereich SQL Azure, Virtualisierung und Hochverfügbarkeitsarchitekturen mit AlwaysOn. Hierzu werden sogar Sprecher vom SQL CAT Team präsentieren.

Und auch die Tracks Business Intelligence, Entwicklung und Information Management bieten hochkarätige Themen und international erfahrene Sprecher.
Herausheben möchte ich an dieser Stelle das Gespann der Kollegen Georg Urban & Olivia Klose von Microsoft zu Big Data mit HDInsight oder Tillmann Eitelberg zu SSIS und HDInsight.

Artus Krohn-Grimberghe & Martin Vach stellen mit Predictive Analytics mit SQL Server & Project Passau ein DataMining Projekt vor

Wem die jeweils einstündigen Vorträge nicht genügen, sondern gleich richtig in ein Thema einsteigen möchte, dem empfehle ich eine der 3 PreCons, die am 10.2. stattfinden. – PreCons sind ganztägige Veranstaltungen, die sich intensiv einem bestimmten Themenkomplex widmen.
Und das ist die Auswahl:

Power Workshop 1: Azure Platform Immersion Day: Building Highly Available and Scalable Solutions in a Hybrid World
Trainer: tbd

Power Workshop 2: In-Memory Technologies im SQL Server 2014 – Die Performance Booster
Trainer: Niko Neugebauer & Andreas Wolter

-           In diesem “gemischten Doppel” zeigen wir die neuen Storage Engines im SQL Server 2014: ColumnStore Indexes und In-Memory OLTP

Power Workshop 3: Microsoft Self-Service BI Landschaften – Professionell implementiert
Trainer: Kay Unkroth


Die vollständige Agenda findet sich hier: www.sqlkonferenz.de/Agenda.aspx

 

Ich hoffe man sieht sich in im Februar in Darmstadt

 

Andreas

  • 5 stars
    Kommentar von: tosc
    05.12.13 @ 09:59:19

    Schade - werde es wohl nicht schaffen :-(.

Der Eintrag hat ein auf Moderation wartendes Feedback...

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Seite angezeigt.

Ihr URL wird angezeigt.
  
(For my next comment on this site)
(Allow users to contact me through a message form -- Your email will not be revealed!)