SSMS 17.3 verfügbar

Seit heute ist der Download für die Version 17.3 des SQL Server Management Studios verfügbar.

Zwei wichtige Änderungen möchte ich hier hervorheben.

Restore

In der Version 17.2 wurden beim Restore einer Datenbank falsche Zielpfade für die einzelnen Dateien vorgeschlagen. Dies ist nun wieder korrekt möglich.

Skripterstellung

Seit der Version 17.2 gib es beschreibende Kopfzeilen, wenn man das Skript für ein Objekt erstellen lässt. Diese sehen dann in etwa so aus:

/*    ==Skriptparameter==

    Quellserverversion : SQL Server 2017 (14.0.900)
    Edition des Quelldatenbankmoduls : Microsoft SQL Server Enterprise Edition
    Typ des Quelldatenbankmoduls : Eigenständige SQL Server-Instanz

    Zielserverversion : SQL Server 2017
    Edition des Zieldatenbankmoduls : Microsoft SQL Server Enterprise Edition
    Typ des Zieldatenbankmoduls : Eigenständige SQL Server-Instanz
*/

Dieser Overhead ist nicht immer so sinnvoll, deshalb gibt es ab der Version 17.3 eine Möglichkeit diese abzuschalten. Die Möglichkeit dafür findet sich bei den Optionen im Bereich "SQL Server Objekt-Explorer" und dann im Bereich "Skripterstellung". Der Parameter heißt Header für Skriptparameter einbeziehen und scheint nun standardmäßig erst mal wieder auf False zu stehen. Hier kann man also dann tätig werden, wenn man mehr Infos in den erstellten Skripten benötigt.

Download

Der Download ist wie immer über diesen Link möglich, wobei man die Wahl zwischen dem Upgrade und der Vollversion hat. Die deutsche Seite hinkt wie gewöhnlich etwas hinterher, so dass am 10.10.2017 die neue Version (auch in deutsch) nur über die englische Seite verfügbar ist.

Noch kein Feedback
Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Jetzt einloggen!

Sie haben noch kein Konto. Sie können sich jetzt registrieren...
(Es dauert nur ein paar Sekunden!)