Kategorie: "SSRS"

Reporting Services Datenbank von einem anderen Rechner als Eigene übernehmen

Hi,

da ich so meine Probleme mit der korrekten Übertragung der ReportingServices hatte, hier mein Leitfaden dazu:

Wenn man die ReportingServices Datenbanken "ReportServer" und "ReportServerTempDB" von einem anderen Rechner auf seinen übertragen möchte, so ist folgendes zu beachten:

Vor dem Einspielen der "neuen" ReportingServices & Temp Datenbank, sicherheitshalber die eigenen "alten" ReportingServices & Temp als Backup sichern (Also diejenigen, die man überschreiben möchte)

WICHTIG:

Bitte machen Sie davor mittels SSRS Configuration Manager / Encryption Keys ein Backup der Keys (1 kb groß) “Backup the key to a password protected ….“ ... und speichern diese Datei zusammen mit dem zur Erstellung des Encryption Backups verwendeten Passwort. Ohne diesen Schritt können die alten ReportingServices nach dem zurückspielen nicht mehr verwendet werden.

Die "neuen" ReportingServices müssen zusätzlich zu den ReportingServices & Temp Datenbanken den Encryption Key (Eine 1kb große "snk" Datei) enthalten, sowie die Info über das Passwort, das beim Extrahieren verwendet wurde.

Um die "neuen" ReportingServices verwenden zu können:

Schritt 1:
Wie beschrieben Datenbank Backup (Alt) und Encryption Key und Passwort Sicherung

Schritt 2:
Stoppen SQL und Reporting Services

Schritt 3:
Löschen der "alten" ReportingServices & Temp Datenbanken aus dem SQL Server

Schritt 4:
Kopieren "neuen" ReportingServices & Temp Datenbanken in dem SQL Server

Schritt 5:
Starten SQL und Reporting Services

Schritt 6:
Starten des SSRS Configuration Manager / Encryption Keys
Importieren des "neuen" Encryption Keys mittels des gleichen Passwortes, das bei seinem Export verwendet wurde.

NEU WICHTIG: Schritt 6 a

Sofern die Datenbanken auf einer Neueren Version "eingespielt" werden, ist es wichtig, die Datenbank auf die höchste verfügbare Version zu stellen.

Wenn die "alte" Version sqö 2008R2 war und die neuere 2016, so muss unter EIgenschaften Optionen die Datenbank auf 130 (2016) gestellt werden.

 

Schritt 7:
Um die Reporting Services direkt vom IE aus starten und verwalten zu können:

Reporting Services Config Manager starten und sich verbinden
Verwendeten Link aus Reporting Services Config Manager / "Report Manager URL" eruieren.

Link direkt starten und sich die gezeigten Unterverzeichnisse merken

Config Manager schliessen

WICHTIG: Internet Explorer als ADMINISTRATOR starten

Eruierten Link aufrufen

Dort rechts oben unter

Siteeinstellungen

Sicherheit

Mein eigenes (Windows) Konto als Administrator hinzufügen

Danach Stamm
Ordnereinstellungen
Sicherheit

Mein eigenes (Windows) Konto als Inhalts Manager (Content Manager) hinzufügen

IE Schliessen, normal starten, testen.

Schritt 7a:
ACHTUNG: Bei bestehenden Reporting Services:

Sofern man im 'normalen' IE keine / nicht alle Reportverzeichnisse sieht, die man sieht, wenn man den Link via Conf Manager startet, ist man in den Unterverzeichnissen nicht als Content Manager hinzugefügt worden.

In diesem Falle Site via Reporting Services Content Manager aufrufen und im jeweiligen Unterverzeichnis unter Security sein eigenes Konto als Inhaltsmanager (Content Manager) hinzufügen.

Alles schliessen

IE normal starten, jetzt sollte man alle Unterverzeichnisse sehen

Schritt 8:
Datenquellen ändern

In allen Unterverzeichnissen alle Datenquellen ändern, so dass Sie auf den richtigen Server zeigen, testen.

Danach sollte man die "neuen" ReportingServices "ganz normal" verwenden können, sofern man Zugriff auf alle benötigten Datenquellen hat.

mfg
Klaus Oberdalhoff