SQL Server’s Price/Performance vs IBM DB2 Oracle DB

PASS 19.10.2010: Business Intelligence-Dashboards mit SharePoint 2010 und Microsoft BI-Suite

Recht herzlich laden wir Sie ein zu unserem kostenlosen Pass-Vortrag "Business Intelligence-Dashboards mit SharePoint 2010 und Microsoft BI-Suite" am 19.10.2010 in Nürnberg in der Meistersingerhalle Nürnberg.

Die Veranstaltung findet ausnahmsweise nicht in den Räumlichkeiten von New Elements statt, sondern in der Meistersingerhalle in Nürnberg, Münchner Str. 21.
Grund dafür sind die parallel statt findenden Konferenzen „Datenbanken in der Cloud" der databasepro und prio.conference zu „Verteilten Architekturen" am 19. und 20. Oktober 2010. Wir möchten Ihnen die Gelegenheit geben, die Konferenzen und den SQLPass-Vortrag zu besuchen.
Zudem finden wir es gut, wenn solche IT-Konferenzen in Nürnberg stattfinden.

 

PASS-Vortrag
Sharepoint 2010 ist zu einem mächtigen Business Intelligence-Werkzeug herangewachsen. Zur Datenanalyse können die Excel-Services und PowerPivot für interaktive Pivottables sowie Sparklines in SharePoint integriert werden. Mit den PerformancePoint Services, früher ein eigenes Produkt, können BI-Dashbaords zentral in einem Portal zur Verfügung gestellt werden. So lassen sich beispielsweise Key Performance Indicators (KPIs) über mehrere Aggregationsstufen hinweg beliebig berechnen und grafisch darstellen.
Frau Fritsch wird in ihrem Vortrag anhand eines Business Intelligence-Cockpits zeigen, welche Möglichkeiten die Integration von Microsoft Business Intelligence-Anwendungen in SharePoint für Unternehmensleitung und Controlling bietet.

 

Referentin
Frau Fritsch berät seit vielen Jahren Unternehmen beim Aufbau von Lösungen mit SharePoint.  Sie unterstützt sie dabei für die verschiedensten Lösungsszenarien -  angefangen von Mitarbeiterportalen über Lösungen zur effizienten Abwicklung von Qualitätsmanagement (QM)- und Dokumentenmanagementlösungen bis hin zu BI-Dashboards.
In ihren Schulungen vermittelt sie das kaufmännische, konzeptionelle und technologische Wissen zu SharePoint und unterstützt Unternehmen bei Projekten.


Termin
Dienstag, 19.10.2010, ab 18:30  bis ca. 20:30
               
Veranstaltungsort (Achtung)
Meistersingerhalle Nürnberg
Münchner Str. 21
90478 Nürnberg

 

Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen.
Bitte teilen Sie uns zwecks Planung der Räumlichkeiten mit, ob Sie kommen.
Gerne können Sie die Einladung an Kollegen und Mitarbeiter weitergeben.

It's done!




Cumulative update package 10 for Microsoft SQL Server 2008 Service Pack 1

The Cumulative update package 10 for SQL Server 2008 Service Pack 1 (Build 10.00.2799.00) is available:

http://support.microsoft.com/kb/2279604/

And here you can get the whole information of builds that were released after SQL Server 2008 Service Pack 1 was released:

http://support.microsoft.com/kb/970365/

CU

tosc - Sapere aude!

SSMS Tools Pack 1.9 is out! - Mladen Prajdić

SSMS Tools Pack is an very exciting Add-In (Add-On) for Microsoft SQL Server Management Studio (SSMS) 2005, 2008, 2008 R2 and respective Microsoft SQL Server Management Studio Express Versions. This tool is developed by Mladen Prajdic (Blog | Twitter).

Mladen Prajdic is an SQL Server MVP and C# developer, and a very good guide for your holidays (especially Cres).  :-)

 

SSMS Tools Pack contains a few upgrades to the SSMS IDE that were missing, especially:

Some of these features are now a part in SSMS 2008 but not all -  NOR still useful NOR helpful.

Features I like:

 

 

 

Many interesting features, and I mean many!

So, take a look - and feel free :-)

http://www.ssmstoolspack.com

I wish you a nice day,

tosc

Erlking - Der Programmierkönig

DER PROGRAMMIERKÖNIG

(frei nach J.W. v. Goethe)

Wer tastet sich nachts die Finger klamm?
Es ist der Programmierer mit seinem Programm!
Er tastet und tastet, er tastet schnell,
im Osten wird schon der Himmel hell.

Sein Haar ist ergraut, seine Hände zittern,
vom unablässigen Kernspeicher füttern.

Da - aus dem Kernspeicher ertönt ein Geflüster:
"Wer popelt in meinem Basisregister?"

Nur ruhig, nur ruhig, ihr lieben Bits,
es ist doch nur ein kleiner Witz.

Mein Meister, mein Meister, sieh mal dort,
da schleicht sich ein Vorzeichen fort!

Bleib ruhig, bleib ruhig, mein liebes Kind,
ich hol es wieder - ganz bestimmt.

Mein Meister, mein Meister, hörst du das Grollen?
Die wilden Bits durch den Kernspeicher tollen.

Nur ruhig, nur ruhig, das haben wir gleich,
die sperren wir in den Pufferbereich.

Er tastet und tastet wie besessen, Scheiße!
Jetzt hat er zu SAVEn vergessen.

Der Programmierer schreit auf in höchster Qual,
da zuckt durch das Fenster ein Sonnenstrahl.

Der Bildschirm flimmert im Morgenrot,
das Programm ist gestorben, der Programmierer ist tot.

Yoda meets TomTom

... or: TomTom, Yoda, meets :-)

DLL-locking

Find out which process is locking a DLL without extra tools

Today I got the "The process cannot access the file ... because it is being used by another process" error again, during a development build. And as long as the DLL is locked, it's not possible to do a successful build.

Most sites and tips on the internet suggest to download some tool to detect which process is using the DLL. It seems that not many people are aware that

Full story »

Wann wurde das Kennwort des SQL Server-Systemadministrators (sa) letztmalig geändert?

Wenn bei der Installation auf der Seite Authentifizierungsmodus - Gemischter Modus ausgewählt wurde, oder nachträglich der Server-Authentifizierungsmodus auf SQL Server und Windows-Authentifizierungsmodus geändert wird, muss ein Kennwort für den SQL Server-Systemadministrator (sa) eingegeben und bestätigt werden. Das Konto des SQL Server Systemadministrator (sa) ist standardmäßig Mitglied der festen Serverrolle sysadmin und kann somit alle Aktivitäten auf dem Server ausführen.

Somit ergibt sich natürlich auch eine besondere Betrachtungsweise hinsichtlich des Konto des SQL-Server-Systemadministrators (sa) und seines Kennwortes. In vielen Unternehmen werden von den Domänen-Administratoren Kennwortrichtlinien erstellt bzw. erlassen, meist im Zusammenhang mit IT-Security Richtlinien und übergeordnet im Thema "IT Sicherheit im Unternehmen" bzw. IT-Grundschutz (siehe bsi). Kennwörter müssen sicher sein, das heißt zum Beispiel, dass es mindestens 8 Zeichen enthalten soll, es Großbuchstaben und Kleinbuchstaben enthält, es Zahlen und alphanumerische Zeichen enthält. - Es sollte nicht das Computerkonto sein und nicht einschlägig bekannte Wörter wie "Admin", "Passwort" etc. enthalten. Weiterhin wird meist festgelegt, das dass Kennwort nach einer bestimmten Zeit abläuft, oder das dass Anmeldekonto nach x Fehlanmeldungen gesperrt wird, Anmeldezeiten werden festgelegt etc.

Full story »

SQL PASS Franken: Des Hackers Sicht auf den Microsoft SQL-Server - 21.09.2010

Des Hackers Sicht auf den Microsoft SQL-Server

In den letzten Monaten tritt das Thema Datenschutz und Datenmissbrauch immer stärker an die Öffentlichkeit. Maßnahmen zum Schutz der Sicherheit werden von Managern meist stillschweigend vorausgesetzt. Aber wie sehen Hacker den SQL-Server? Welche Angriffsflächen bieten sich welchen Angreifern? Der Vortrag geht auf gängige Bedrohungen ein: das Spektrum reicht von Portscans bis zu im SQL-Server eingebrachte Root-Kits. Daraus kann man ableiten wie der SQL-Server grundsätzlich abgesichert werden kann und welche Maßnahmen bei Design und Implementierung der Anwendungen beachtet werden müssen.
Wer einfache 10-Punkte-Pläne erwartet, der wird enttäuscht. Die Teilnehmer sollen vielmehr am Ende in der Lage sein eine auf Ihren Bedrohungsfall zugeschnittene Lösung zu finden.

Referent: Thomas Glörfeld beschäftigt sich seit 1995 mit dem Microsoft SQL-Server (damals Version 4.2), zwischendurch auch mit dem Sybase SQL-Server und Sybase SQL-Anywhere. Bis dahin war er bei Oracle und RdB zu Hause. Zuvor studierte er in Erlangen Informatik mit Schwerpunkt Datenbanken.
Heute leitet er bei DATEV eG das Team "PC-Datenbank- und -Netzwerktechnologie". Daneben betreibt er den Weblog "Glorf.it" rund um SQL-Themen. Microsoft veröffentlicht seine Beiträge im SQL Server TechCenter. Seine Welt ist die Entwicklung von Datenbankanwendungen mittels SQL: Performance, Troubleshooting, Schulung, Entwicklerbetreuung und Konfiguration.

Wo ?

New Elements GmbH
Thurn-und-Taxis-Straße 10
90411 Nürnberg
Google Maps: http://tinyurl.com/37by4cg

CU :-))
tosc

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ... 24 »