SQL Server 2008 Lizensierung - Whitepaper

Hi,

auf den MS SQL Server Team-Blog sites habe ich einen - wie ich finde interessnten Hinweis auf ein Whitepaper gefunden.

Der Blog-Eintrag:

http://blogs.technet.com/sqlteamgermany/archive/2010/03/03/sql-server-2008-lizensierung.aspx

Das Whitepaper als PDF:

http://download.microsoft.com/download/6/F/8/6F84A9FE-1E5C-44CC-87BB-C236BFCBA4DF/SQLServer2008_LicensingGuide.pdf

mfg

Klaus

T-SQL Debugger in SQL Server 2008

Hi,

das habe ich gerade in LinkedIn gefunden. Klingt interessant ...


The T-SQL Debugger in SQL Server 2008
FREE VIDEO TUTORIAL

on: http://www.mrbool.com

Duration: 19:15 min.

Summary: The T-SQL debug feature was restored to the Management Studio tool in SQL Server 2008. With this features it is possible to debug programmable objects created in SQL Server, such as stored procedures or user defined functions, inside the Management Studio tool without needing a license for the Visual Studio suite. This video first explain how to create these objects and how to start debugging them inside the Management Studio. The video then show how to control the execution flow, the windows used to see variables and parameters values and the call stack made by the call of the object being executed. The video also show how to set and toggle breakpoints in order to avoid the execution of every line of code of the object while debugging it.

Technologies: SQL Server, Debugger.

Methodology: This video uses examples to explain how to debug a programable object in SQL Server, such as a stored procedure or a user defined funcion. The commands used in the script are explained step by step, showing how to create a database, create a stored procedure, create a function and how to debug these objects with SQL Server Management Studio 2008.

Examples: The video show how to debug four stored procedure and one user defined function. The video then demostrate how to control the execution flow in debug mode, how to create break points and how to observe values in the local, watch and call stack windows.

Keywords: SQL Server, Debug.

FREE DOWNLOAD ON: http://www.mrbool.com/articles/viewcomp.asp?comp=15054

mfg

Klaus

Treffen der SQL PASS Regionalgruppe Franken am Dienstag, den 09.03.2010 um 18:30 Uhr

Hallo PASS‘ler,

hiermit möchten wir zu unserem Treffen der SQL PASS Regionalgruppe Franken am
Dienstag, den 09.03.2010 um 18:30 Uhr einladen.
Das Treffen findet in den Räumlichkeiten der Fa. New Elements statt.

WICHTIG: der "Apres-PASS" - unser Networking nach dem Vortrag beim Italiener - trägt zu der steigenden Beliebtheit unserer Treffen sicherlich bei. Also bitte genügend Zeit einplanen. Der Abend endet üblicherweise erst gegen ca. 23:30 Uhr

Gerne nehmen wir schon jetzt Eure Anmeldung entgegen!

Auch diesmal ist es uns gelungen, einen hochkarätigen Sprecher zu gewinnen. Er referiert zu dem Thema:

Aktivitäten und Aufwände einer BI – MSSQL Server Applikation messen, auswerten und Kennzahlen darstellen.

Abstract:
Wie erreicht es die IT-Abteilung, nicht als purer Kostentreiber und Kostenverursacher angesehen zu werden, sondern sich als "Business Enabler" zu präsentieren, d.h. als innovativer Bestandteil eines Unternehmens angesehen zu werden, das neue Geschäftsprozesse erst ermöglicht ?
Muss ein Data Warehouse, ein Data-Mart oder die BI-Plattform immer nur ein fixer, quasi monolithischer Kostenblock sein ? Welche Kennzahlen liefert der MSSQL Server eigentlich über sich selbst? Wie und mit welchen Kennzahlen kann man den service-orientierten Ansatz einer solchen Lösung herausarbeiten und transparent machen?
Der Vortrag lüftet das Geheimnis dieser Fragen, er zeigt am Beispiel des MS SQL Servers wie die Auswertung der Metadaten über die BI-Plattform eine Gegenüberstellung von Aktivitäten und Aufwänden ermöglicht und stellt einen praktischen Lösungsansatz mit dem SQL Server vor. Alles in allem gibt der Sprecher seine Antwort auf die Frage: "Wie kann man Aktivitäten und Aufwände einer BI – MSSQL Server Applikation messen, auswerten und Kennzahlen darstellen"

Referenten Informationen

Dr. Ulrich Plogas
Principal Consultant, der high IQ Unternehmensberatung
Jahrgang 1950
1974 Dipl-Ing. (Elektroingenieurwesen)
1978 Dr.-Ing. 30 Jahre Berufserfahrung in der IT-Branche.
20 Jahre tätig mit Schwerpunkt Decision Support, Data Warehouse, Business Intelligence. 15 Jahre Berufserfahrung als Berater.
Tätigkeiten für in- und ausländische Unternehmen in verschiedenen verantwortlichen Positionen darunter 13 Jahre lang Consultant bei Microsoft in verschiedenen Positionen.

Wo ?
New Elements GmbH
Äußere-Bayreuther-Straße. 55
90409 Nürnberg
Google Maps:

Wir bitten um eine vorherige Anmeldung via XING oder per Email an: kobd@gmx.de

Wir freuen uns auf Euch

mfg

PASS Deutschland e.V.
http://www.sqlpass.de

Regionalgruppe Franken
http://www.sqlpass.de/Regionalgruppen/Franken/tabid/71/Default.aspx

Klaus Oberdalhoff
Michael Deinhard

Neues vom SQL Server 2008 R2 und andere News

Hi,

in der Zwischenzeit ist es offiziell: Der SQL Server 2008 R2 wird zur Precon unserer "PASS European Conference 2010" von Donald Farmer himself und von Steffen Krause gelaunched.

Interessantes Detail am Rande: Die Precon kostet lt. Microsoft
http://www.microsoft.com/germany/events/sqlserverlaunch/
"The event participation is priced at €149 + 19% VAT. Microsoft will donate €50 per participant to Room to Read to support building a school in Laos."
während die "normalen" PreCons mit 359 Eur zu Buche schlagen... Das gilt aber NUR, wenn man PreCon und die Conference nicht ZUSAMMEN bucht, wenn man sie zusammen bucht, ist die Precon mit 100 Euro (rausgerechnet) am billigsten

Also, wenn ich auf die "PASS European Conference 2010" ginge und echte Internals zum 2008 (R2) erfahren wollte, würde ich eher in der "Bob Ward" PreCon Session zu finden sein <g>


Die Microsoft Techdays im Mai "http://www.event-team.com/events/techday/TechDaysMai2010.aspx" versprechen auch wieder interessant zu werden, es geht um "Business Intelligence und SQL Server 2008 R2" also auch um Po(d)erPivot und Konsorten, man darf gespannt sein.


Am 23.03.2010 in Bad Homburg findet ein interessantes Seminar statt, wie ich im letzten Technet Newsflash 4/2010 gelesen habe: "TechNet Seminar: Management und Analyse von Geodaten mit SQL Server 2008"

http://www.microsoft.com/germany/technet/events/eventdetail.aspx?EventID=1032440293

Den heutigen Webcast der Computerwoche
"Warum immer mehr Anwender auf Microsoft SQL Server setzen"
habe ich leider verpasst, aber man kann ihn ganz sicher demnächst downloaden.

http://event.on24.com/eventRegistration/EventLobbyServlet?target=lobby.jsp&eventid=194059&sessionid=1&key=DADE0366C138FCEB46B71A16A82FB78B&eventuserid=33475268

Ich muss und werde bald auf eine "richtige" Blogging Software umsteigen, das hier ist echt "doof" ohne Links im Text usw.
Nachtrag; na ja, DAS hat sich ja mittlerweile erledigt, dank Frank <g>

mfg

Klaus

Denali - die übernächste SQL Server Version

Hi,

ist schon irgende beeindruckend, der SQL Server 2008 R2 ist noch nicht draussen, und schon ist der Code-Name für die nächste SQL Server Version (wird wahrscheinlich SQL Server 2011 oder 2012 heissen) bekannt. Denali.

http://news.softpedia.com/news/Introducing-Microsoft-Codename-Denali-the-Great-One-135006.shtml

Ein interessantes Detail zum Backup von SQL Server Datenbanken ist bekannt geworden: 2008 R2 wird auch in der Standard Edition komprimierte Datenbanken erzeugen können.

Ich hab was läuten hören, dass das spätestens im 3. Quartal kommende SP2 vom SQL Server 2008 diese Änderung - Komprimierung auch in der Standard Edition - auch enthalten wird. Dann braucht man für komprimierte Backups endlich kein Fremdprodukt mehr ...

mfg

Klaus