IT-Tage Frankfurt 2019

Auch in diesem Jahr durfte ich wieder als Kurator für die IT-Tage in Frankfurt tätig sein. Zusammen mit einer Reihe anderer Fachleute aus den unterschiedlichsten Bereichen haben wir ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Eine Konferenz mit großer Bandbreite  

Die IT-Tage haben sich zum Ziel gesetzt, als einzige IT-Konferenz im DACH-Gebiet das gesamte Spektrum der Entwickler-, Admin- und Management-Themen abzubilden: Von Architektur & Design, Microservices, Security, Data Access und Storage, IT-Leadership, Performance und Optimierung über Entwicklung von Anwendungen mit Java, .Net und App-Umgebungen, Analyse & Optimierung, Test und Quality sowie System Integration.

Datenbankthemen waren bei den IT-Tagen schon immer integraler Bestandteil. Auch hier wird Wert auf eine herstellerunabhängige Bandbreite aktueller Datenbanktechnologien gelegt: Ob Oracle DB, MS SQL Server, MariaDB/MySQL, PostgreSQL, Hadoop und Big Data, NoSQL-Datenbanken – die IT-Tage betrachten eine große Vielfalt und Möglichkeiten. Über alle Themen-Tracks spielen moderne Entwicklerthemen wie DevOps, Continuous Integration, Microservices, Containerisierung und Industrie 4.0 – und darüber hinaus aufstrebende und zukunftsweisende Themen wie Artificial Intelligence und Machine Learning eine wichtige Rolle.

Processor Time im Activity Monitor ist ausgegraut

Falls man bei der Verwendung des Activity Monitors keinen Zugriff auf die Anzeige der Processor Time hat, kann dies zwei Ursachen haben.

Ganze Geschichte »

R und Windows Firewall

Nach der Installation von R kann man den Zugriff erfolgreich testen, aber die User können trotzdem nicht damit arbeiten. Denn nicht alle sind gleich!

Ganze Geschichte »

Update für SQL Server 2016 (Oktober 2019)

Ganz frisch erschienen und im SQL Server Release Services Blog veröffentlicht, wurde ein CU für SQL Server 2016 SP2.

Ganze Geschichte »

Update für SQL Server 2017 (Oktober 2019)

Ganz frisch erschienen und im SQL Server Release Services Blog veröffentlicht, wurden ein CU für SQL Server 2017. Aufgrund der geänderten Politik hinsichtlich Service Packs gibt es ja nur noch die RTM-Version und keine separaten Service Packs mehr.

Ganze Geschichte »