Kategorie: "MSOffice"

Tipp zur Konvertierung von Access 97 Datenbanken nach Access 2013 ff

Hi,

nachdem ich mit Access 2013 Schwierigkeiten hatte, Datenbanken des Formats Access 97 zu konvertieren, da Access 2013 diese Möglichkeit intern nicht mehr bietet, bemerkte ich, dass man die Datenbank mit dem Uralt Tool

JetComp.exe

konvertieren kann. 

Link zu JetComp (MS Support Seite)

Da JetComp nicht installiert werden muss, sondern eine "Standalone" Exe-Datei ist, kann man sie problemlos entpacken und direkt verwenden.

mfg

Klaus 

Power BI Webcast Serie Deutsch

Hallo, Frank Geisler (PASS RGV) hat auf Channel9 eine echt klasse Einführung in Excel Power BI gegeben. Einführungen in Power BI gibt es ja mehrere, meist englischsprachig, aber diese deutschsprachige hat mir ganz besonders gut gefallen: - deutschsprachig - locker und leicht - und nachvollziehbar erklärt - Die Einheiten sind von der Länge her sehr angenehm (nicht zu viel auf einmal) - dennoch umfassend Der Link zu den Kursen: Übersichtsseite (unsortiert) Teil 1 - Übersicht - 19 Min Teil 2 a - Datenintegration mit PowerQuery - 41 Min Teil 2 b - Einbindung von Unternehmensdaten mit dem Data Management Gateway - 21 Min Teil 3 - Aufbau eines Datenmodells mit PowerPivot - 25 Min Teil 4 a - Datenvisualisierung mit Excel, PowerMap und PowerView - 23 Min Teil 4 b - Zusammenarbeit mit SharePoint Online und Power BI Sites - 16 Min mfg Klaus

Access und SQL Server - Frische Downloads

Hi, auf meiner Homepage habe ich eine Sammlung praktischer Routinen, Formulare und Tabellen zum kostenfreien Download bereitgestellt. OK, einige wenige Module werden die einen oder anderen aus der KnowHow kennen, aber das Meiste ist neu oder verbessert. Ich nutze diese Datenbank selbst als "Master"-Datenbank, wenn ich neue Programme entwickle. Es existieren zwei Versionen: a) SQL Server (ab 2008R2) als Backend und Access (ab 2003) als Frontend b) Pur Access Zusätzlich habe ich ein Excerpt daraus, den 'Code-Lurker' bereitgestellt. Das Programm 'Code-Lurker' basiert auf der inoffiziellen Funktion 'Application.SaveAsText' die aus allen Objekten der Datenbank - ausser den Tabellen - (hier verwendet: Formular, Modul, Report) eine Textdatei erstellt. Nach Erzeugung dieser Textdateien werden diese aufbereitet in eine Tabelle eingelesen und können so einfach durchsucht werden. Viel Spass beim Ausprobieren Hier der Link: http://sql-insider.de/nuetzliche-masken-und-programme-/index.php mfg Klaus

Migrationshilfe von Access nach SQL Server: Beschreibungen der Textfelder aus Tabellen übernehmen

Hi, da ich zwar im SQL Server weiss, wie man Text-Beschreibungen (Extended Properties) einpflegt, aber keinen Automatismus gefunden habe, wie man den sonst brauchbaren MS Migration Assistant for SQL Server dazu überreden kann, das zu tun, habe ich mir eine kleine Access-Datenbank gebastelt, die automatisch eine SQL-Prozedur für alle gefundenen Beschreibungen von Tabellenfeldern erstellt. Idee: Einfach gewünschte Tabellen in diese Hilfs-Datenbank einbinden und Script laufen lassen, dann wird ein Script erzeugt. USE Yourdatabase anpassen ... Beim Aufruf kann man entscheiden, ob man evtl bestehende Beschreibungen im SQL Server überschreiben möchte, oder nicht. (Bei Wunsch nach Überschreiben wird hintereinander eine SP_CreateExtendedProperty und danach eine SP_UpdateExtendedProperty erzeugt) Ebenso kann man entscheiden, ob man eingebundene Tabellen aus- oder einschließen möchte. Achtung: Keine Benutzeroberfläche, Einfach Modul öffnen ... Vielleicht findet es der Eine oder Andere ganz hilfreich ... extended_Property_uebernehmen.zip mfg Klaus

Mein persönlicher ultimativer Datums Tipp

Hi, UPDATE: Neuer Upload 17.10.2013 (Ferientabelle bis 2017 aktualisiert) ===================================================================== im Anhang eine Access-Tabelle, die mir hilft, Datumsprobleme jeder Art zu vermeiden. Sowie ein Formular, um die gesetzlichen Schulferien in diese Tabelle zu integrieren. Wie ? Die Tabelle tblAlleTage enthält alle Tage zwischen 2011 und 2095 incl. der für die einzelnen deutschen Bundesländer gültigen Feiertage. Ebenso enthält Sie die Schulferien - Stand 10.2013 - bis zum Jahr 2017 Ein Formular, um die Schulferien nach Bekanntwerden einfach in diese Tabelle zu integrieren, ist ebenfalls vorhanden. Neu: In diesem Formular ist auch ein Tab enthalten, mit dem man seine eigenen Feiertage ersatellen kann.Zudem wurden die Feiertage korrigiert (Oster- und Pfingssonntag sind kein Feiertag ausser in Brandenburg) Pfingstsamstag ist kein Feiertag. Da sie auch die Info über KW (Europäisch sowie US), den Wochentag, das Quartal sowie als lfd Nr die Anzahl Tage seit der Access-Zeitzählung enthält, (siehe Beschreibung im Tabellenentwurf) - sowie alle Infos zur Erstellung eines eigenen Kalenders - löst sie - wie ich finde recht elegant - alle möglichen und unmöglichen Probleme rund um das Datum. Damit kann man z.B. die Anzahl der Arbeitstage eines Zeitraumes - abhängig vom Bundesland - durch eine einfache Abfrage ermitteln oder sich ohne Aufwand seinen Kalender zusammenbauen, ohne mehr oder weniger aufwändige Scripts zu schreiben. Ein typischer Monatskalender ist eine 7 * 6 Matrix, die Felder durchnumeriert. Daher hilft die Tabelle auch hierbei, da sie sowohl eine lfd. Nummer (beginnend mit der Nummer des Wochentages) als auch eine Info, in welche Reihe die Wochennr gehört, enthält. AlleTage-2.zip Achtung: Die landestypischen Feiertage, die nicht ein ganzes Bundesland betreffen (z.B. der Feiertag in Augsburg, sind nicht enthalten. Der 24. und 31.12 sind als Feiertag deklariert . Dies ist ein aus Auszug aus meiner Sammlung Nützliche Programme, einer Sammlung von nützlichen Programmen für MS Access oder als FE / BE Version für den SQL Server als Backend, die sie auf meiner Homepage kostenfrei downloaden können. Der Datumsbereich dort reicht von 1990 bis 2100 (hier aus Platzgründen reduziert) Um Datumsprobleme zu minimieren, sind einige tausend Datensätze doch kein zu hoher Preis, oder ? Feedback wäre nett. mfg Klaus
1 3