Kategorie: "SQLServer"

Migrationshilfe von Access nach SQL Server: Beschreibungen der Textfelder aus Tabellen übernehmen

Hi, da ich zwar im SQL Server weiss, wie man Text-Beschreibungen (Extended Properties) einpflegt, aber keinen Automatismus gefunden habe, wie man den sonst brauchbaren MS Migration Assistant for SQL Server dazu überreden kann, das zu tun, habe ich mir eine kleine Access-Datenbank gebastelt, die automatisch eine SQL-Prozedur für alle gefundenen Beschreibungen von Tabellenfeldern erstellt. Idee: Einfach gewünschte Tabellen in diese Hilfs-Datenbank einbinden und Script laufen lassen, dann wird ein Script erzeugt. USE Yourdatabase anpassen ... Beim Aufruf kann man entscheiden, ob man evtl bestehende Beschreibungen im SQL Server überschreiben möchte, oder nicht. (Bei Wunsch nach Überschreiben wird hintereinander eine SP_CreateExtendedProperty und danach eine SP_UpdateExtendedProperty erzeugt) Ebenso kann man entscheiden, ob man eingebundene Tabellen aus- oder einschließen möchte. Achtung: Keine Benutzeroberfläche, Einfach Modul öffnen ... Vielleicht findet es der Eine oder Andere ganz hilfreich ... extended_Property_uebernehmen.zip mfg Klaus

SQL Server 2012 Express Edition aus lizenzrechtlicher Sicht

Hi,

aus aktuellem Anlass: Ich bin mal wieder zur SQL Server 2012 Express Edition aus lizenzrechtlicher Sicht gefragt worden.

Dies Posting spiegelt ausschlisslich meine Meinung und Sichtweise wieder, es ist in keinster Weise rechtsverbindlich !!!

Summary zur Verwendung und Distribution der Express-Edition so wie ich das sehe:


SQL Server 2012 Express Edition
===============================

Benutzung
=========

- Jede natürliche oder juristische Person hat das Recht diese Express-Versionen für legale Belange - auch im kommerziellen Bereich / bei kommerzieller Nutzung - kostenfrei downzuloaden und kostenfrei zu nutzen. Man muss nur mit den impliziten technischen Einschränkungen der Express Edition zurande kommen.

PUNKT ENDE AUS

Siehe

http://download.microsoft.com/download/6/4/A/64A1EC8F-F575-41E1-9D34-821FA9F98F8E/SQL_Server_2012_Licensing_Reference_Guide.pdf

http://sqlmag.com/sql-server/sql-server-2012-express-editions

Zudem liegen bei jedem Download die Lienzbedingungen als Datei bei.


Distribution
============

- Die WEITERGABE (Distribution) einer SQL Server Express Edition an DRITTE ist mit gewissen Einschränkungen verbunden

1. Distribution Requirements. For any Distributable Code you distribute, you must
• add significant primary functionality to it in your programs;

Wenn man es innerhalb einer eigenen LIB verwendet - und nicht eigenständig - gilt zusätzlich:

• for any Distributable Code having a filename extension of .lib, distribute only the results of running such Distributable Code through a linker with your program;
• distribute Distributable Code included in a setup program only as part of that setup program without modification;
• require distributors and external end users to agree to terms that protect it at least as much as this agreement;
• display your valid copyright notice on your programs; and
• indemnify, defend, and hold harmless Microsoft from any claims, including attorneys’ fees, related to the distribution or use of your programs.


Folgerung:

- wenn Punkt 1 (add significant primary functionality to it in your programs) erfüllt ist, ist es IMMER legal, ein Script dermassen einzubauen, dass die jeweilige Version der Express Edition frisch installiert wird (sofern das Gesamtprogramm legal verwendet wird).

D.h. hier bietet sich eine spearate "unattended" (silent) Installation an.
http://www.matthanson.ca/2012/04/sql-server-2012-unattended-installation/


Lizenzerkennung per Programm
============================

Schwieriger, da gibt es offensichtlich Probleme

Siehe

http://www.matrix42.com/forum/viewtopic.php?f=80&t=12071


mfg

Klaus

Mein persönlicher ultimativer Datums Tipp

Hi, UPDATE: Neuer Upload 17.10.2013 (Ferientabelle bis 2017 aktualisiert) ===================================================================== im Anhang eine Access-Tabelle, die mir hilft, Datumsprobleme jeder Art zu vermeiden. Sowie ein Formular, um die gesetzlichen Schulferien in diese Tabelle zu integrieren. Wie ? Die Tabelle tblAlleTage enthält alle Tage zwischen 2011 und 2095 incl. der für die einzelnen deutschen Bundesländer gültigen Feiertage. Ebenso enthält Sie die Schulferien - Stand 10.2013 - bis zum Jahr 2017 Ein Formular, um die Schulferien nach Bekanntwerden einfach in diese Tabelle zu integrieren, ist ebenfalls vorhanden. Neu: In diesem Formular ist auch ein Tab enthalten, mit dem man seine eigenen Feiertage ersatellen kann.Zudem wurden die Feiertage korrigiert (Oster- und Pfingssonntag sind kein Feiertag ausser in Brandenburg) Pfingstsamstag ist kein Feiertag. Da sie auch die Info über KW (Europäisch sowie US), den Wochentag, das Quartal sowie als lfd Nr die Anzahl Tage seit der Access-Zeitzählung enthält, (siehe Beschreibung im Tabellenentwurf) - sowie alle Infos zur Erstellung eines eigenen Kalenders - löst sie - wie ich finde recht elegant - alle möglichen und unmöglichen Probleme rund um das Datum. Damit kann man z.B. die Anzahl der Arbeitstage eines Zeitraumes - abhängig vom Bundesland - durch eine einfache Abfrage ermitteln oder sich ohne Aufwand seinen Kalender zusammenbauen, ohne mehr oder weniger aufwändige Scripts zu schreiben. Ein typischer Monatskalender ist eine 7 * 6 Matrix, die Felder durchnumeriert. Daher hilft die Tabelle auch hierbei, da sie sowohl eine lfd. Nummer (beginnend mit der Nummer des Wochentages) als auch eine Info, in welche Reihe die Wochennr gehört, enthält. AlleTage-2.zip Achtung: Die landestypischen Feiertage, die nicht ein ganzes Bundesland betreffen (z.B. der Feiertag in Augsburg, sind nicht enthalten. Der 24. und 31.12 sind als Feiertag deklariert . Dies ist ein aus Auszug aus meiner Sammlung Nützliche Programme, einer Sammlung von nützlichen Programmen für MS Access oder als FE / BE Version für den SQL Server als Backend, die sie auf meiner Homepage kostenfrei downloaden können. Der Datumsbereich dort reicht von 1990 bis 2100 (hier aus Platzgründen reduziert) Um Datumsprobleme zu minimieren, sind einige tausend Datensätze doch kein zu hoher Preis, oder ? Feedback wäre nett. mfg Klaus

Microsoft SQL Server 2012 Tutorials For Administrators

Hi, aus aktuellem Anlass habe ich einfach zu verstehende Einführungen in div. SQL Server Admin Themen gesucht. Und bin bei Youtube fündig geworden. Lauter kleinere, leicht verständliche Happen und der Amerikaner, der (natürlich in englisch) diese Vorträge hält, spricht klar und deutlich. Microsoft SQL Server 2012 Tutorials For Administrators Link zur Playlist für den SQL Server 2012 http://www.youtube.com/playlist?list=PLE0C845D72DD579C4 Die haben da auch noch andere, wenn die in der gleichen Qualität sind ... mfg Klaus

SQL Express

Hi,

für Denali scheint sich am SQL Express was geändert zu haben. Nur für den Fall, dass nicht jeder den SQL-Express-Blog gelesen haben sollte.

Der Express-Blog schreibt:

"It gives me great pleasure to introduce a new version of SQL Express called SQL Express LocalDB."

LocalDB is created specifically for developers. It is very easy to install and requires no management, yet it offers the same T-SQL language, programming surface and client-side providers as the regular SQL Server Express. In effect the developers that target SQL Server no longer have to install and manage a full instance of SQL Server Express on their laptops and other development machines. Moreover, if the simplicity (and limitations) of LocalDB fit the needs of the target application environment, developers can continue using it in production, as LocalDB makes a pretty good embedded database too."

Interessant auch die Links, die in den zahlreichen Kommentaren vorhanden sind.

http://blogs.msdn.com/b/sqlexpress/archive/2011/07.aspx
http://erikej.blogspot.com/2011/01/comparison-of-sql-server-compact-4-and.html
http://www.kodyaz.com/sql-server-2011/sql-server-2011-localdb-setup.aspx

Mir ist nur nicht klar, ob das ZUSÄTZLICH oder ANSTATT der "alten" SQL Express Edition ist. Ich glaube es so verstanden zu haben, dass es zusätzlich ist, aber ganz sicher bin ich mir nicht.

Auch der Blogeintrag davor, dass ein MVP ein Click-Once Paket für den Express geschrieben hat, finde ich interessant.

http://robindotnet.wordpress.com/2011/02/06/how-about-a-bootstrapper-package-for-sqlserver-express-2008-r2/

mfg

Klaus

1 2 4 ...6 7