Der Unterschied zwischen SET und SELECT

Posted on Jul 13, 2004 von in SQL Server

Original von Narayana Vyas Kondreddi; deutsche Übersetzung von Frank Kalis

Traditionell waren SQL Server Datenbankentwickler es gewohnt, SELECT zu verwenden um Werte einer Variablen zuzuweisen. Dies funktionierte einwandfrei und war eine absolut gültige Praktik in SQL Server 6.5. Microsoft veröffentlichte SQL Server 7.0 in 1999. Diese Version führte das SET Statement ein, um Variablen zu initialisieren und Werte zuzuweisen. In der o­nlinedokumentation konnte man ebenfalls nachlesen: "Es ist empfohlen, dass SET @local_variable anstelle SELECT @local_variable verwendet wird zur Variablenzuweisung."

Ganze Geschichte »

Datenbanken vor Benutzern verstecken

Posted on Jul 13, 2004 von in SQL Server

Dies hängt eigentlich von der Applikation ab, mit der sich die Benutzer zum SQL Server verbinden. Tatsache ist, dass sysdatabases von jedem Benutzer gelesen werden kann, der sich verbindet. Egal, ob die Applikation nun die Datenbanken zeigt oder nicht, wenn die Benutzer

Ganze Geschichte »

Dynamisches ORDER BY Kriterium

Posted on Jul 13, 2004 von in SQL Server

Vielfach ist es üblich, dynamisches SQL zu verwenden, wenn eine Prozedur für verschiedene Sortierkriterien verwendet werden soll. Dabei kann dieses dynamische SQL relativ einfach vermieden werden.

Ganze Geschichte »

Spielt die Anordnung der Tabellen bei einem INNER JOIN eine Rolle für die Performance

Posted on Jul 13, 2004 von in SQL Server

Nicht wirklich. Da bei einem INNER JOIN nur die Werte beider Tabellen gefunden werden, bei denen die Spaltenwerte die per JOIN verknüpft werden, identisch sind, gilt folgendes:

A=B

was logischerweise auch bedeutet:

B=A

Von daher ist die Tabellenanordnung irrelevant. Intern wird der Query Optimizer von sich aus eine Entscheidung treffen, in welcher Reihenfolge auf die Tabellen am effektivsten zugegriffen werden kann.

Spalte nachträglich in IDENTITY Spalte ändern

Posted on Jul 13, 2004 von in SQL Server

Nun, erst einmal gibt es keine *IDENTITY* Spalte. IDENTITY ist eine Eigenschaft, die für numerische Spalten definiert werden kann.

Ganze Geschichte »

IP Adresse einer User Connection ermitteln

Posted on Jul 13, 2004 von in SQL Server

Definitiv etwas auf meiner persönlichen SQL Server Wish List. Es wäre schön, wenn man diese Information ähnlich wie HOST_NAME() abfragen könnte.

Ganze Geschichte »

Codds 12 Regeln

Posted on Jul 13, 2004 von in Vermischtes

Diese Regeln wurden von E.F.Codd formuliert und 19851) publiziert. Sie beschreiben, was eine relationale Datenbank unterstützen muss, um tatsächlich relational zu sein. So, ohne weitere Einführung, tauchen wir hinein ins Evangelium der relationalen Datenbanken.

Ganze Geschichte »

Tags: ,

Einführung in SQL Server Clustering Teil 1

Posted on Jul 13, 2004 von in SQL Server

Original von Brad M. McGehee; deutsche Übersetzung von Frank Kalis

Wenn Ihr unternehmenskritischer SQL Server mit einem Motherboard Fehler ausfällt, wie lange wird die Ausfallszeit sein? Eine Stunde, vier Stunden, ein Tag oder länger? Wieviel wird dies IhrUnternehmen an entgangenem Umsatz oder Produktivität kosten? Und vielleicht noch wichtiger für Sie selber, was bedeutet dies für Ihren Stress Level?

Ganze Geschichte »