Microsoft ändert Bewertung von CUs

Beginnend mit der aktuellen Version der CUs (cumulative updates) für SQL Server 2012 ändert Microsoft seine Politik in Bezug auf diese Updates.

Wie man z. B. im Artikel zum Cumulative update package 1 for SQL Server 2012 SP3 lesen kann, findet man zukünftig das aktuelle CU zu einer Version auch im Download-Bereich. Die Warnung ein CU nur anzuwenden, falls Probleme auftreten ist ebenfalls entfernt worden und statt dessen liest man jetzt:

  • Microsoft recommends ongoing, proactive installation of CUs as they become available:
    • SQL Server CUs are certified to the same levels as Service Packs, and should be installed at the same level of confidence.
    • Historical data shows that a significant number of support cases involve an issue that has already been addressed in a released CU.
    • CUs may contain added value over and above hotfixes. This includes supportability, manageability, and reliability updates.

Also werden CUs genau so getestet, wie Service Packs und enthalten auch schon mal neue Features. Das kannte man bisher (fast) nur von den Service Packs! Weiterhin gilt natürlich, dass jeder selber in seiner Umgebung ein CU testen soll, bevor es auf Produktion eingespielt wird. Das ist dasselbe Vorgehen, welches auch bei neuen Service Packs empfohlen wird.

Durch die Aufnahme in den Download Bereich (hier kann immer das letzte CU zum Service Pack 3 heruntergeladen werden) entfällt auch die Anforderung über die Website und der Versand einer eMail mit dem Download-Link.

Ebenfalls neu im Januar ist das SQL Server 2012 SP2 CU#10

Dieses CU gehört zum Service Pack 2 und kann als aktuelles CU zum Service Pack 2 hier heruntergeladen werden.

Noch kein Feedback
Einen Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Jetzt einloggen!

Sie haben noch kein Konto. Sie können sich jetzt registrieren...
(Es dauert nur ein paar Sekunden!)